methusalem_struppig_Kopie

Ich bin’s wieder: euer Freund aus der Weiherstraße. 
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber man kann es nicht oft genug sagen: Hier hat sich wieder einiges verändert. Nicht zuletzt durch meine treuen Menschen, die jeden Samstag oder auch unter der Woche mein Zuhause besuchen und es nicht wieder so verlassen wie sie es vorgefunden haben.
Besondere Freude habe ich jetzt am Handlauf der Treppe: So glatt und dunkel wie eine Kastanie – nur riechen tut es anders. Hier komme ich schnell von oben nach unten.

dsc01063kom

Und auch das Sommerloch ist schon gefüllt: mit großem Gefährt und viel Muskelkraft wurde eine ganze Menge von diesen bröseligen Steinen ins Loch gekippt. Aus diesem ragen nun große Wände, eine Säule und viele Stangen heraus (die kommen allerdings nachher weg, das war unten auch schon so).

Wenn meine Menschen da sind, schleiche ich schon mal ganz in die Nähe und beobachte, was die da so treiben. Vor einiger Zeit (als das Sommerloch noch da war und die Sonne so kräftig geschienen hat) haben sie Schwarzmalerei gemacht.

Einer von denen, dem es anscheinend zu hell war, hat aus seinem Nasenfahrrad kurzerhand eine Sonnenfinsternisbrille gemacht – sehr erfindungsreich diese Menschen!
Manchmal verstehe ich sie aber auch nicht so richtig. Bei ihrer gemeinsamen Fütterung sprachen sie davon, dass die Sta einen Tick hat. Mir ist allerdings noch nichts Ungewöhnliches aufgefallen, aber es hat wohl mit den vielen LKWs zu tun, die hier den grauen Brei in die Förmchen spucken.
Aber was dabei rauskommt, sieht wirklich schon beeindruckend aus. Da Bilder immer mehr sagen als tausend Worte (wobei mein Wortschatz bedeutend größer ist, schließlich verliere ich schon in diesem Beitrag bis jetzt 5585 Worte und habe immer noch welche), hier ein paar davon:


An alle Planungskünstler und Vorwärtsdenker, Schleifmaschinenreparierer und Pinselschwinger, Grabenbuddler und Lochzuschütter, Brötchenschmierer und Kaffeekocher, Holzzuschneider und Holzeinöler, Problemüberwinder und Trotzdem-Lächler, an alle im-Gebet-Drandenker und Wie-sieht’s-aus-Nachfrager ein dickes Dankeschön! Ihr macht mein (und bald auch euer) Zuhause zu einem Ort des Wohlfühlens und der Gemeinschaft.
 

Frohes Schaffen wünscht euch euer
alt

Methusalem Maus

 

spacer_quer

weitere Beiträge von Methusalem Maus

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4
 
  alt